Therapieablauf

Ergotherapie, Buntstifte

Die ergotherapeutische Behandlung erfolgt auf Verordnung (Rezept) des behandelden Arztes. Sie kann von Menschen jeden Alters mit sensomotorisch-perzeptiven, motorisch-funktionellen, neuropsychologischen oder psychisch-funktionellen Defiziten in Anspruch genommen werden.
Eine Behandlungseinheit sensomotorisch-perzeptiv dauert 45 Minuten, motorisch-funktionell 30 Minuten, psychisch-funktionell 60 Minuten und findet je nach Bedarf mit den Patienten alleine oder in Begleitung Angehöriger statt.
Nach Verordnung durch den Arzt kann auch eine Therapie in Kleingruppen stattfinden.
Bei der ergotherapeutischen Behandlung von Kindern fallen für die Eltern keine Kosten an.
Unsere Zulassung gilt für alle gesetzlichen Krankenkassen und natürlich auch für privat Versicherte.
Selbstverständlich machen wir auch Hausbesuche.

Nach einer ausführlichen Befundung legen wir gemeinsam mit den Eltern/Patienten die Ziele fest und erstellen einen individuellen Behandlungsplan.

Wir legen Wert auf Kontinuität in der Therapie, d.h. Sie werden ausschließlich von einem Therapeuten behandelt, also keine ständigen Therapeutenwechsel.

Ein regelmäßiger Austausch über den bisherigen Behandlungsverlauf in Bezug auf die formulierten Ziele ist uns sehr wichtig. Sind z.B. Kinder alleine in der Therapieeinheit, werden den Erziehungsberechtigten beim Abholen die Inhalte der Therapie direkt vermittelt. In regelmäßigen Abständen finden ausführlichere Elterngespräche statt.
Darüber hinaus geben wir Ihnen gezielte Anleitung zur Umsetzung im Alltag, was bei Bedarf auch die Beratung von Angehörigen oder anderen betreuenden Personen, z.B. Erziehern oder Lehrern beinhalten kann.

Praxis für Ergotherapie Sabine Schellhase | Mainbernheimer Straße 37 | 97318 Kitzingen

Hausbesuche in Kitzingen und Umgebung möglich